Über uns

Konjunkturentwicklung in Bayern

G-Klima Bayern 3. Quartal 2019

Das bayerische Handwerk stemmte sich im 3. Quartal gegen den konjunkturellen Abschwung, der die Gesamtwirtschaft zu erfassen droht. Allerdings kommen auch aus dem Handwerk zunehmend gemischte Signale. Während die Baukonjunktur trotz rückläufiger Genehmigungszahlen immer noch boomt, bekommen vor allem die industrienahen Zulieferer die Schwäche der Export- und Autoindustrie zu spüren.



Obwohl die Erwartungen in allen sechs Konjunkturgruppen schwächer ausfielen als noch vor einem Jahr, gibt es in der kurzen Frist keinen Grund zur Besorgnis. 78 Prozent der Befragten erwarteten keine Änderung ihrer Lage in den nächsten drei Monaten, während elf Prozent von einer Verbesserung und ebenso viele von einer Verschlechterung ausgingen. Im Vorjahr hatten 15 Prozent der Befragten optimistisch und lediglich sieben Prozent pessimistisch in die Zukunft geblickt.



diesen Artikel weiterempfehlen

Folgende Seite weiterempfehlen

Ihre Name*Ihre E-Mail*E-Mail des Empfängers*

diesen Artikel weiterempfehlendrucken

Sitemap | Impressum | Datenschutz | Kontakt